Was ist nanuuu?

nanuuu ist die Plattform, auf der sich die Forschungs-, Entwicklungs- und Wirtschaftsregion Ulm/Neu-Ulm präsentiert und vernetzt. Das Projekt des Stadtentwicklungsverbands Ulm/Neu-Ulm hat zum Ziel, ein "Schaufenster der Innovationen" für den Raum Ulm/Neu-Ulm zu sein.

Schaufenster der Innovationen

Vom Feind zum Freund – Viren in der Medizin

Aus einem immer besseren und genaueren Verständnis der molekularen Ursachen vieler Krankheiten entwickelt sich gerade eine neue Generation biologischer Wirkstoffe. Diese neuartigen komplexen Biopharmazeutika auf der Basis von Viren oder Zellen werden die Art und Weise, wie wir Krankheiten behandeln, grundlegend verändern. Mit dieser nächsten Generation biologischer Wirkstoffe geht eine bislang unerreichte klinische Präzision einher.

Artikel lesen

Grüner Wasserstoff nach dem Vorbild der Natur

Großer Erfolg für die Universitäten Ulm und Jena: Der gemeinsame Sonderforschungsbereich CataLight zur Solarenergiewandlung wird mit mehr als 12 Millionen Euro weiter gefördert. Ziel des Konsortiums ist die Herstellung von umweltfreundlichem ("grünen") Wasserstoff auf dezentraler Basis. Auf dem Weg dahin sind in den vergangenen Jahren viele Grundlagen erarbeitet worden. Das Vorbild der Forschenden ist die natürliche Photosynthese.

Artikel lesen

Digitaler Zwilling

Der digitale Zwilling ist die Schlüsseltechnologie der Industrie 4.0. Die Lösungskonzepte werden zu einem wichtigen Instrument, um die Herausforderungen im Produktionsbetrieb effektiv anzugehen, insbesondere mit Blick auf Interoperabilität zwischen beteiligten Akteuren und deren Ressourcen in den Wertschöpfungsketten.

Artikel lesen

Hoher Stress, niedriger Angst-Pegel und gute Kompensation

Wie hoch war die psychische Belastung in der zweiten und dritten Welle der Corona-Pandemie? Eine Querschnittsbefragung von 474 Personen aus der Region Ulm ergab, dass rund 80 Prozent der Befragten zwar ein hohes Maß an Stress hatten, aber nur rund 5 Prozent ein hohes Maß an Angst. Die Studie des Universitätsklinikum Ulm zeigte außerdem auf, dass zwei Drittel der Studienteilnehmerinnen und -teilnehmer über gute Bewältigungsstrategien verfügen, um mit der psychischen Belastung gut zurechtzukommen.

Artikel lesen

Dem Insektensterben auf der Spur

Bienen, Hummeln und andere Insekten sind für die Bestäubung von Wild- und Kulturpflanzen unersetzlich. Doch seit Jahren geht ihr Bestand massiv zurück. Ulmer Forschende sind dem Insektensterben auf der Spur: In den Biodiversitätsexploratorien haben sie nachgewiesen, dass die Landnutzungsintensität und klimatische Veränderungen das chemische Duftprofil und die Körpergröße von Steinhummeln beeinflussen. Beide Faktoren können eine Rolle beim Insektenrückgang spielen.

Artikel lesen

Meilenstein für die Quantentechnologie

Einen möglichen Meilenstein für die Quantentechnologie haben Physiker aus Ulm und Paris erreicht: Forschenden um Prof. Joachim Ankerhold und Dr. Gerbold Ménard ist es gelungen, einen Multiphotonen-Generator zu entwickeln. Mit der neuartigen Apparatur lassen sich bis zu sechs Photonen gleichzeitig erzeugen. Mögliche Anwendungen reichen von der Quantensensorik bis zum Quantencomputing.

Artikel lesen