Was ist nanuuu?

nanuuu ist die Plattform, auf der sich die Forschungs-, Entwicklungs- und Wirtschaftsregion Ulm/Neu-Ulm präsentiert und vernetzt. Das Projekt des Stadtentwicklungsverbands Ulm/Neu-Ulm hat zum Ziel, ein "Schaufenster der Innovationen" für den Raum Ulm/Neu-Ulm zu sein.

Schaufenster der Innovationen

nanuuu night

Mehr anzeigen

Die nanuuu-night dient der Vernetzung und dem Austausch zwischen den Unternehmen untereinander und zwischen Unternehmen den Studenten. Im Mittelpunkt stehen die Innovationen eines nanuuu-Unternehmens oder einer Branche. Nach einem kurzen Impuls ...

Weitere Informationen

nanuuu night

Erfolgsgeschichten

Mehr anzeigen

Hinter innovativen Erfindungen, ihrer Umsetzung und deren Unternehmen stehen immer Menschen mit Leidenschaften und Lebenszielen für Fortschritt und Weiterentwicklung. Sie haben den Drang nach Verwirklichung von Ideen zur Verbesserung ...

Weitere Informationen

nanuuu Erfolgsgeschichten

Uni-Neurowissenschaftler in Leopoldina aufgenommen

Professor Tobias Böckers, der Leiter des Instituts für Anatomie und Zellbiologie der Universität Ulm, hat Mitte Juli in Halle (Saale) die Mitgliedsurkunde der Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina erhalten. Böckers wurde aufgrund seiner Verdienste um die Neurowissenschaften in die Akademie aufgenommen. Deren Mitglieder leisten unabhängige wissenschaftsbasierte Politikberatung zu gesellschaftlich relevanten Fragen.

Artikel lesen

Universität feiert 50 Jahre Chemie in Ulm

Gestern hat der Fachbereich Chemie sein 50. Jubiläum gefeiert. Höhepunkt des Festakts war der englischsprachige Vortrag des Nobelpreisträgers Professor Jean-Marie Lehn. Weiterhin standen die Premiere des neuen Studien-Infofilms des Fachbereichs und zahlreiche Preisverleihungen auf dem Programm. Eine Doktorandin, deren Eltern ebenfalls Chemie an der Uni Ulm studiert haben, blickte ins Familienalbum und beschrieb Meilensteine aus 50 Jahren Chemie in Ulm.

Artikel lesen

Uni-Gründer: Mit KI minutenschnell vom Scan zum Modell

Dank Künstlicher Intelligenz (KI) werden aus Bauscans in wenigen Minuten 3D-Gebäudemodelle. Mit dieser Geschäftsidee sind Absolventen der Universität Ulm, Dr. Stefan Hörmann und Martin Bach, erfolgreich. Nun wurden die Gründer des Start-ups aurivus sogar zu baden-württembergischen KI-Champions gekürt. Außerdem haben die Ingenieure Fördergelder in Höhe von einer Million Euro eingeworben und bereits die nächste Idee erdacht.

Artikel lesen

Spitzenforschung für das automatisierte und vernetzte Fahren

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum Schwörmontag wurden heute auch die Wissenschaftspreise der Stadt Ulm vergeben. Ausgezeichnet für die Universität Ulm wurden Professor Klaus Dietmayer sowie Dr. Michael Buchholz vom Institut für Mess-, Regel- und Mikrotechnik. Übergeben wurden die Wissenschaftspreise von Ulms Oberbürgermeister Gunter Czisch. Den Wissenschaftspreis für die THU erhielt Professor Felix Capanni.

Artikel lesen

10 000 Euro für Dr. Konstantin Sparrer

Der Ulmer Virologe Dr. Konstantin Sparrer hat den Wissenschaftspreis für medizinische Grundlagenforschung 2021 der GlaxoSmithKline Stiftung erhalten. Der mit 10 000 Euro dotierte Preis wurde bei der Vergabefeier am Mittwoch, 13. Juli, in München übergeben. Sparrer leitet seit August 2020 eine Nachwuchsgruppe am Institut für Molekulare Virologie des Universitätsklinikums Ulm, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird.

Artikel lesen